johid
Menu

Greencity erhält ein MEININGER-Hotel mit rund 600 Betten

17.11.2016

Die deutsche MEININGER Gruppe wird in Greencity ihr erstes Hotel in der Schweiz eröffnen.

 

Die deutsche MEININGER Gruppe wird im nachhaltigen Zürcher Stadtquartier Greencity ihr erstes Hotel in der Schweiz eröffnen. MEININGER und die Totalunternehmung Losinger Marazzi AG haben dazu einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Das Hotel wird über rund 170 Zimmer und circa 600 Betten verfügen. Das für die Schweiz neuartige Hybridkonzept verfügt über klassische Doppelzimmer, über private Mehrbettzimmer und über geteilte Mehrbettzimmer. Für Greencity wird das Hotel eine grosse Bereicherung darstellen und das Quartier weiter beleben.

Das MEININGER-Hotel entsteht im siebenstöckigen Gebäude Ingres. Dieses gehört zum Cluster der Bürogebäude, die den Eingang zu Greencity aus Richtung Stadtzentrum markieren. Der Entwurf zu Ingres stammt vom renommierten Zürcher Architekturbüro Gigon/Guyer. Losinger Marazzi wird das Baugesuch für das Gebäude im Verlauf des ersten Halbjahres 2017 einreichen. Die Eröffnung des Hotels erfolgt voraussichtlich gegen Ende 2019. Das Hotel wird über rund 170 Zimmer mit zusammen circa 600 Betten verfügen. Der Mix entspricht dem Hybridkonzept, das MEININGER bereits in verschiedenen anderen europäischen Städten erfolgreich betreibt. Dieses kombiniert die Ausrichtung auf unterschiedliche Marktsegmente mit einer internationalen Positionierung und einer aussergewöhnlichen Ausstattung. Der flexible Mix von klassischen Doppelzimmern, privaten und geteilten Mehrbettzimmern erlaubt der Hotelbetreiberin, ein breites Spektrum von Zielgruppen anzusprechen. Diese reichen vom Businessreisenden über Familien und Individualreisende bis zu Touristen- und Schulgruppen. Alle öffentlichen Bereiche, wie Lobby, Lounge, Bar, Frühstücksraum und Terrasse werden im Erdgeschoss des Gebäudes untergebracht sein. Typisch für MEININGER Hotels sind eine Gamezone und eine gut ausgestattete Gästeküche, in der sich Gäste rund um die Uhr selbst versorgen können.

 

Greencity ideal für MEININGER-Konzept

Die Lage von Greencity ist für das Konzept des neuen Hotels ideal. In den Greencity Offices werden bis zu 3000 Arbeitsplätze entstehen. Auch in der näheren Umgebung in Zürich Süd sind viele Unternehmen mit internationalen Geschäften angesiedelt. Die touristischen Sehenswürdigkeiten der Innenstadt sind mit der S-Bahn nur wenige Minuten entfernt. Ein attraktives Naherholungsgebiet liegt vor der Haustüre. Für Touristengruppen auf Schweizerreise ist Greencity zudem ein idealer Etappenort am Tor zur Innerschweiz mit direktem Anschluss an die Autobahn.

 

Bereicherung für Leuchtturmprojekt der Stadt Zürich

Für das zurzeit rasch in die Höhe wachsende Greencity wird das Hotel eine grosse Bereicherung darstellen und dazu beitragen, das Stadtquartier zu beleben. Ulrich Blessing, Stv. Abteilungsleiter Immobilienentwicklung Zürich bei der Losinger Marazzi AG: „Wir streben in Greencity einen vielfältigen Nutzungsmix an – das Hotel ist dafür ein wichtiges Element.“ Im neuen Stadtquartier entsteht ein urbaner Raum mit 731 Wohnungen, Büros, Geschäften, Restaurants und öffentlichen Einrichtungen wie einer Primarschule.

Greencity erhält ein MEININGER-Hotel mit rund 600 Betten