johid
Menu

„Bauen Digital Schweiz“: Pascal Bärtschi wird in den Vorstand gewählt

24.05.2016

Die aus 170 Mitgliedern bestehende Generalversammlung von „Bauen Digital Schweiz“ hat Pascal Bärtschi, CEO von Losinger Marazzi, in ihren Vorstand gewählt.

Die im Juni 2015 gestartete Interessengemeinschaft „Bauen Digital Schweiz“ wurde im Rahmen ihrer Generalversammlung am 12. April 2016 in der ETHZ offiziell ins Leben gerufen. Ihr Vorstand besteht aus 30 Mitgliedern.

„Bauen Digital Schweiz“ vereint von der Digitalisierung der Baubranche betroffene Institutionen, Verbände und Unternehmungen. Insgesamt vereint diese Branche rund 60 000 Unternehmen mit über 500 000 Mitarbeitenden in der Schweiz.

Mit dem Einsatz von BIM (Building Information Modeling) in der gesamten Wertschöpfungskette (Planung, Subunternehmerschaft, Bau und Betrieb) hat sich „Bauen Digital Schweiz“ zum Ziel gesetzt, die Schweizer Bauwirtschaft nachhaltig zu unterstützen und die Wettbewerbsfähigkeit, national und international, zu erhalten.

Die Wahl von Pascal Bärtschi spiegelt den Wunsch von Losinger Marazzi wider, bei der Implementierung des BIM-Konzepts in unseren Berufen eine führende Rolle zu spielen und die seit 2012 entwickelten und realisierten BIM-Projekte weiterzuführen.

Losinger Marazzi wirkte bereits im Juni 2015 an der Definition der sechs Thesen von „Bauen Digital Schweiz“ mit: BIM-Implementierungsprozess, Bildung, Bauindustrie, digitale Technologie, Recht und Innovation.

Heute tritt die Initiative in eine zweite, konkretere Phase: Mitarbeitende von Losinger Marazzi werden an rund zehn von 40 Workshops zu den obengenannten sechs Thesen teilnehmen, um die Rahmenbedingungen für „Bauen Digital Schweiz“ festzulegen und seine Partnerunternehmen zum Einsatz von BIM zu bewegen.

Mehr Infos auf der Webseite von „Bauen Digital Schweiz“.

„Bauen Digital Schweiz“: Pascal Bärtschi wird in den Vorstand gewählt