johid
Menu

Building Information Modeling

Bauen vor dem Bauen

Die Automobil-, Raumfahrt- oder auch die Schiffbauindustrie haben ihre Planungs- und Realisierungsprozesse seit geraumer Zeit auf neue digitale Tools umgestellt und erreichen so höchst verlässliche Ergebnisse und optimale Kosten. Im Bausektor bringt Building Information Modeling einen radikalen Paradigmenwechsel – und Losinger Marazzi gehört zu den Vorreitern.

Die Planung eines Gebäudes erfolgt in mehreren Arbeitsschritten. Beim herkömmlichen Ablauf gehen zwischen jedem Schritt zahlreiche Informationen verloren, da die involvierten Parteien meist nicht die gleichen Tools und somit auch nicht die gleichen Datenformate benutzen.

Kostspielig wird es, weil Informationen mehrmals in unterschiedliche Systeme eingegeben werden müssen. Man geht davon aus, dass Gebäudedaten heute im Durchschnitt sieben Mal erfasst werden! Diese Wiederholungen führen zu inkonsistenten Daten, Verzögerungen, Fehlern und Mehrkosten für das fertige Gebäude.

 

Neue Disziplin voller Möglichkeiten

Für Losinger Marazzi besteht die grosse Chance von BIM darin, das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Planung, Bau und Betrieb der Gebäude mithilfe digitaler Tools zu optimieren. Eine verbesserte Zugänglichkeit der Daten ermöglicht die reibungslose Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten.

Building Information Modeling (BIM) – oder zu Deutsch Gebäudedatenmodellierung – spielt dabei eine zentrale Rolle. Es revolutioniert die Verfahren zur Planung, zum Bau und zum Werterhalt eines Gebäudes, da es sich die ständig erweiterten Kapazitäten der digitalen Schnittstellen zunutze macht. Mit BIM erlebt die Baubranche einen Paradigmenwechsel, der alle Beteiligten vor neue Herausforderungen stellt.

Losinger Marazzi ist Mitglied von BAUEN DIGITAL SCHWEIZ, der gemeinsamen Plattform der Baubranche zur Einführung des digitalen Planens, Bauens und Betreibens in der Schweiz. Sie hat den Anspruch, als Interessengemeinschaft rund um das Thema digitales Bauen tätig zu sein.

In zahlreichen Projekten praktisch erprobt

Seit 2014 testet Losinger Marazzi den BIM-Einsatz bei Projekten unterschiedlichster Art, vom Spital bis zum nachhaltigen Quartier. Alle Abteilungen integrieren laufend die Arbeit am digitalen Modell, um sich die notwendige Routine anzueignen. Intern werden die Mitarbeitenden schrittweise auf BIM und die entsprechende kollaborative Arbeitsweise vorbereitet.

Neubau Spital Limmattal: Preisträger bei BIM d’Or 2015

Am 16. September 2015 fand in Paris die Preisverleihung des Wettbewerbs BIM D’OR 2015 für die beste Verwendung des BIM und des digitalen Modells statt. Der Wettbewerb wurde von Le Moniteur organisiert, einer renommierten französischen Fachzeitschrift. Er umfasste zehn Kategorien, für die nicht weniger als 108 Bewerbungen eingereicht wurden. In der Kategorie internationale Projekte wurde das von Losinger Marazzi mitentwickelte und realisierte Neubauprojekt Spital Limmattal zum Sieger gekürt. Besonders positiv bewertete die Jury das zentrale Datenmanagement und den permanenten Informationsfluss zwischen allen Projektbeteiligten.

 

 

 


BIM – eine Revolution für die Baubranche

Ein Gespräch mit Antoine Rérolle,
Leiter Engineering bei Losinger Marazzi.

WEITERLESEN


In der Haut von Mister BIM

Ein Erfahrungsbericht von Damien Chevarin-Domitner,
Verantwortlicher bei Losinger Marazzi für das BIM-Management.

MEHR ERFAHREN


Der Neubau Spital Limmattal und der Einsatz von BIM.

Welche Erfahrungen macht der Bauherr mit dem digitalen Modell?

JETZT LESEN