johid
Menu

Angemessene Arbeitsbedingungen mittels eines Badges garantieren

09.01.2019

Um angemessene Arbeitsbedingungen zu garantieren und den in der Branche üblichen Mindestlohn einzuhalten, haben acht Erstunternehmen – darunter Losinger Marazzi – und Entwicklung Schweiz die Initiative ergriffen, ein System zur Zugangskontrolle auf den Baustellen mit einem Badge zu entwickeln.

 

Das Entsendegesetz verpflichtet Erstunternehmen seit 2013 zur Überprüfung der von ihnen beauftragten Subunternehmen. Die Einholung und Kontrolle der nötigen Dokumentation ist für alle Beteiligten (Erst- und Subunternehmen) sehr aufwendig und führte zu vielen individuellen Lösungen und Doppelspurigkeiten im Baugewerbe. Franziska Bürki, Präsidentin des Verwaltungsrats von WORKcontrol Suisse SA, erklärt: „Diese Herausforderung kann gemeinsam besser und viel effizienter gelöst werden, weshalb wir aus Überzeugung die WORKcontrol Suisse AG gegründet haben.“

Auch Reto Meier, Leiter Ausführung Basel von Losinger Marazzi, ist froh um die Unterstützung durch WORKcontrol. „Die Zusammenarbeit entlastet unsere Projektleiter auf der Baustelle. Wir können uns wieder auf unser Kerngeschäft konzentrieren und profitieren von der professionellen Überprüfung der Subunternehmen und ihrer Mitarbeitenden durch WORKcontrol."

Wie funktioniert WORKcontrol?

„Wir prüfen die Dokumente auf Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben, Plausibilität, Vollständigkeit und Gültigkeit. Um die Daten aktuell zu halten, werden bestehende Mitarbeiter jährlich überprüft. Auch während des laufenden Jahres wird die Fluktuation mitberücksichtigt und die Subunternehmen werden frühzeitig aufgefordert, Dokumente ihrer Mitarbeitenden nach Ablauf der Gültigkeitsdauer zu aktualisieren“, erklären Urs Marti, Direktor von WORKcontrol, und Marc Griffone, Verantwortlicher der Systempartnerin vipKIS GmbH. Vor Ort erhalten die Mitarbeitenden der Subunternehmen mit ihrem persönlichen Badge nur dann Zutritt auf die Baustelle, wenn alle erforderlichen Dokumente erfolgreich überprüft werden konnten.

WORKcontrol auf der Baustelle Weidmatt

Am 17. Dezember 2018 wurde WORKcontrol auf der Baustelle Weidmatt in Liestal/Lausen (BL) der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Gäste und Medienvertreter konnten das Badge-System dort unter realen Bedingungen testen.

Entwicklung Schweiz

Der schweizerische Branchenverband Entwicklung Schweiz repräsentiert Unternehmen, welche die Gesamtdienstleistungen in der Entwicklung, Planung und Realisierung von Bau- und Immobilienprojekten anbieten und somit als Erstunternehmen bei der Vergabe von Aufträgen besonders in der Pflicht stehen. Die Mitglieder dieser Organisation bestätigen, dass sie sich für die Lebens- und Wohnqualität in der Schweiz engagieren und weitsichtig, holistisch und langfristig zur sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Entwicklung des Landes beitragen werden.

Angemessene Arbeitsbedingungen mittels eines Badges garantieren