johid
Menu

Losinger Marazzi ist Key-Partner der CE2 Konferenz in Interlaken

Die Schweiz befindet sich im Wandel hin zur kreislauffähigen Wirtschaft. Losinger Marazzi verfolgt diese Entwicklung bereits länger aktiv und ist deshalb Key-Partner des diesjährigen CE2 in Interlaken.

None

«Gemeinsam gestalten wir Lebenswelten für uns und die Generationen von morgen und wollen dabei unsere ökologische und gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen.»

Obwohl man heute noch weit von geschlossenen Kreisläufen entfernt ist, versucht Losinger Marazzi bereits heute, mit verschiedenen innovativen Ansätzen in diese Richtung zu gehen: Auf dem Gelände des ehemaligen Tramdepots im Burgernziel (BE) stand eine grosse Halle, in denen früher die Trams abgestellt und gewartet wurden. Auf dieser Fläche entsteht in den nächsten Monaten eine neue Wohnsiedlung, der die Halle weichen musste. In Zusammenarbeit mit der EPFL wurden verschiedene Konzeptvorschläge erarbeitet, wie die Materialien wiederverwendet werden könnten. Die Vorschläge reichten von Kletterhallen über botanische Gärten zu Basketball- und Sporthallen. Sie umfassten bereits konkrete Baupläne, wie welche Elemente möglichst effizient demontiert und neu aufgebaut werden könnten.

Entschieden wurde schlussendlich, die Halle bei anderen Projekten für die Zwischennutzung – das heisst in der Phase zwischen Grundstückserwerb und Baubeginn eines Projekts - wiederzuverwenden. Das Ziel dieser Massnahme ist es, brach liegende Baufelder zu vitalisieren und Start-Ups einen Ort zu bieten, an dem sie sich entwickeln können.

Am 17. September 2020 findet das diesjährige CE² in Interlaken statt. Unter dem Motto «ActInCircles» zeigen nationale und internationale Speaker wie Doris Leuthard, Barbara Kux, Susmita Mohanty oder Thomas Rau die Geschäftsmodelle von morgen auf. Wir freuen uns, den Event als Key-Partner zu unterstützen und damit die Schweizer Kreislaufwirtschaft voranzutreiben. Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier