johid
Menu

We Love Life, We Protect It

Kein Job ist es wert, sein Leben dafür zu riskieren

Die Gesundheit und die Sicherheit der Mitarbeitenden haben bei Losinger Marazzi oberste Priorität. In diesem Zusammenhang setzt das Unternehmen eigene Sicherheitsstandards, um sein Ziel «Null Unfälle» zu erreichen.

None

Wichtige Regeln

Bei Arbeitsbeginn auf einer Baustelle von Losinger Marazzi: Baustellenmitarbeitende und Poliere in persönlicher Schutzausrüstung starten ihren Tag mit einem morgendlichen Aufwärmen. Nach 15 Minuten sportlicher Vorbereitung und mit guter Laune sind alle für die Arbeit gerüstet.

Und das ist nicht die einzige Massnahme im Bereich Gesundheit und Sicherheit des Unternehmens. Losinger Marazzi hält auf all ihren Baustellen an zwölf unumgänglichen Vorschriften fest. Diese gelten sowohl für ihre Teams als auch für die Partner und Lieferanten. Auf diese Weise schränkt das Unternehmen die Risikobereitschaft ein und garantiert ein sicheres Arbeitsumfeld.

Suchtbekämpfung

Mit der Einführung einer aktiven Politik zur Suchtbekämpfung auf den Baustellen stärkt Losinger Marazzi ihre Gesundheits- und Sicherheitspolitik und bietet Mitarbeitenden, die Hilfe benötigen, professionelle und persönliche Unterstützung.

Schutz vor UV-Strahlung

Im Jahr 2018 führt das Unternehmen eine neue UV-Schutz-Kampagne durch und verteilt Material zum Sonnenschutz wie Sonnencreme an die Mitarbeitenden. Losinger Marazzi sensibilisiert nicht nur die Mitarbeitenden auf den Baustellen, sondern all ihre Mitarbeitenden für die Gefahren der Sonne.

Innerhalb des Unternehmens haben sich Präventions- und Sicherheitsregeln zu einer echten Kultur entwickelt, die auf allen Ebenen – auf der Baustelle wie im Büro – gelebt wird. Dies sollte es ermöglichen, ein neues ehrgeiziges Ziel zu erreichen: «Null Risiko».

Lesen Sie zu diesem Thema auch: Arbeitssicherheit: das gilt für alle

None

«Wir müssen unsere Sicherheits- und Präventionskultur gestalten und weiterentwickeln. Jeder Mitarbeiter muss sich aktiv der Prävention widmen und bei Bedarf einschreiten, um die Gesundheit und Sicherheit seiner Kollegen zu gewährleisten.»

Cyrille Perceau, Leiter für Gesundheits- und Sicherheitsprävention Westschweiz

Internationaler Tag für Gesundheit und Sicherheit 2017

Am 12. Juni 2017 hat Bouygues Construction im Rahmen des ersten internationalen Tages für Gesundheit und Sicherheit die Kampagne «We Love Life, We Protect It» ins Leben gerufen. Auch Losinger Marazzi war am Tag für Gesundheit und Sicherheit mit dabei.

10 000 Baustellen, 100 000 Teilnehmende, 80 mobilisierte Länder und 2582 Beiträge in den sozialen Netzwerken... Beeindruckende Zahlen für eine Veranstaltung dieser Art mit dem Ziel «Null Unfälle». Im Bestreben, die Entwicklung der Gesundheits- und Sicherheitskultur und die Vermeidung von Unfallrisiken noch weiter voranzutreiben, legt der Konzern zwölf Vorschriften fest, die auf alle Tätigkeitsfelder und überall auf der Welt anwendbar sind. Drogen- und Alkoholverbot, persönliche Schutzausrüstung, Verkehr, Briefings, Risikoanalyse, Material... Die Sicherheitsstandards in diesen Bereichen beruhen auf bewährten Verfahrensweisen und wurden aus verschiedenen Konzerneinheiten zusammengetragen. Sie sorgen für eine Vereinheitlichung der Vorgehensweisen und helfen so, ein gemeinsames Qualitätsniveau zu erreichen.

 

Berichte von Mitarbeitenden

Zwei Mitarbeitende erzählen, wie sie die Gesundheits- und Sicherheitspolitik im Alltag umsetzen. Teamkoordination, spezifische Ausrüstung, Ergonomie, Arbeitsklima – die vom Unternehmen festgelegten Regeln in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit garantieren optimale Arbeitsbedingungen.

Cyrille Perceau, Leiter Gesundheits- und Sicherheitsprävention für die Westschweiz, begibt sich auf die verschiedenen Baustellen, um die ordnungsgemässe Umsetzung der Sicherheitsvorschriften zu überprüfen und die Teams zu beraten. Bruno Boos ist Leiter Poliere auf der Grossbaustelle Wankdorf II in Bern. Er bereitet die Betriebsabläufe vor und koordiniert die Poliere, um dieses Grossprojekt unter Einhaltung von Qualitätsstandards, Terminen und Budget durchzuführen.
Beide erläutern ihre täglichen Aufgaben und konzentrieren sich auf die wichtigsten Themen im Zusammenhang mit Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.

Cyrille Perceau

Bruno Boos

Verissimo Oliveira dos Santos organisiert als Vorarbeiter die tägliche Arbeit am IT-Gebäude «Byte» auf der Baustelle WankdorfCity II. Manuel Suarez, Maurer und Schalungstechniker , ist Teil des Teams, das für den Bau von Sichtbetonwänden verantwortlich ist. Gemeinsam erzählen sie uns von ihren Tätigkeitsbereichen und den Massnahmen, die das Unternehmen ergreift, um sie bei ihren Aufgaben zu unterstützen.

None

«Bei allen Arbeiten steht uns geeignetes Material wie Fahrbehälter oder Spritzpistolen zum Auftragen von Schalungsöl zur Verfügung.»

Manuel Suarez Lema, Baustellenmitarbeiter, Maurer und Schalungstechniker, Mitglied in der Gesellenvereinigung Les Compagnons du Cervin

Manuel Suarez

Verissimo Oliveira dos Santos