johid
Menu

Im Lenz, Lenzburg (AG)

Im Lenz lädt ein zum erleben

Das Quartier «Im Lenz» ist nicht nur zentral und städtisch gelegen, sondern verfügt über zahlreiche Grünzonen und grenzt unmittelbar an den Park sowie an den Aabach. Auf dem 61 500 m2 grossen ehemaligen Hero-Areal entsteht ein neuer Stadtteil, welcher Raum zum Arbeiten, Wohnen und Erleben bietet.

Mehr erfahren

Im Lenz, Lenzburg (AG)

Kevin LeBourvellec © 2018 Raisa Durandi

Für Kevin Le Bourvellec ist Im Lenz das erste Grossprojekt, das er als Bauleiter von Losinger Marazzi begleitet hat. Eine unvergessliche Aufgabe, die ihn positiv geprägt hat.

Kevin Le Bourvellec bezeichnet sein Mitwirken auf dem Areal Im Lenz als «menschliches Abenteuer». Die Arbeit im Team hat er sehr geschätzt, und er ist stolz auf das gemeinsam erzielte Resultat. Dabei ist nicht nur das Areal gewachsen – auch die Menschen haben sich mit dem Projekt weiterentwickelt.
Die grosse Durchmischung und die eindrückliche Ruhe sind für Kevin Le Bourvellec die Besonderheiten des Areals. Hier kann man arbeiten, wohnen und das Leben geniessen. Für ihn hat man das Ziel einer guten Nachbarschaft dann erreicht, wenn man sich austauscht und sich alle wohl fühlen.

None

Der Architekt William Steinmann war lange Zeit Fachbeirat und kennt Im Lenz in- und auswendig. Dennoch schaffen es das Areal und seine Bewohner, ihn jedes Mal aufs Neue zu begeistern.

Wenn William Steinmann an seine Rolle als Experte beim Projekt Im Lenz zurückdenkt, erinnert er sich an den regen Austausch in der Entwicklungs- und Bauphase. Für ihn ist klar: Gute Architektur ist eine Teamleistung, und kritische Fragen bringen das Team weiter.
Die vorteilhafte Lage des Areals und die grosse Durchmischung setzt William Steinmann mit einer hohen Lebensqualität gleich. Jedoch braucht das gute Leben in der Nachbarschaft viel Eigeninitiative und vor allem Zeit. Was dabei helfen kann, sind Events und Aktivitäten, die Menschen zusammenbringen und das Zusammenleben fördern.

Julia Leuenberger © 2018 Raisa Durandi

Julia Leuenberger wohnt mit ihrem Freund im Quartier Im Lenz. Am liebsten entspannt sie sich auf ihrem Balkon und lässt sich von ihrer Nachbarschaft inspirieren.

Julia Leuenberger wünschte sich einen zentralen Wohnort in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs und der Stadt, an dem man sich aber auch entspannen und ausruhen kann. Das alles hat sie im Quartier Im Lenz gefunden. Hier wohnt sie bereits seit zwei Jahren.
Was ihr gut gefällt, ist das Altersheim im Gebäude nebenan. Die ältere Generation inspiriert sie. Es sei sehr schön zu erleben, wie ältere Menschen die Aussenräume nutzen und gemeinsam mit den anderen Bewohnerinnen und Bewohnern das Quartier beleben. Freundlichkeit, kleine Höflichkeiten und der Austausch sind für Julia Leuenberger die Zutaten einer guten Nachbarschaft.

 

In Zusammenarbeit mit Inspire 529 GmbH, www.inspire529.com